08.07.2013

Applaus für variantenreiches Benefizkonzert


Konzert: Junge Musiker des Yehudi Menhuin „Live Music Now“ Franken e.V. überraschten
das Publikum im Schloss Burgpreppach
Im Rahmen des Benefizkonzerts des Yehudi Menhuin „Live Music Now“ Franken e.V. verzauberten zwölf hochtalentierte Musiker die Zuschauer am vergangenen Sonntag im Schloss Burgpreppach mit einem vielfältigen Konzertprogramm.
„Musik heilt. Musik tröstet. Musik bringt Freude.“ Mit diesen Worten begrüßte Erna Rauscher, Vorsitzende des Yehudi Menuhin „Live Music Now“ Franken e.V. das Publikumund bedankte sich für das zahlreiche Erscheinen der Gäste. Auch Professor Johannes Kraft, Chefarzt der Klinik für Geriatrie Coburg, bedankte sich für die langjährige Zusammenarbeit mit „Live Music Now“ Franken e.V. und berichtete von der heilenden Wirkung der Musik. „Musik bringt Kraft, Trost und Lebensmut“, so Kraft. „Sprachlose gewinnen ihre Stimme wieder, Mutlose ein Stück Hoffnung.“ Der Geist Yehudi Menuhins sei in jedem Konzert der jungen Künstler zu spüren.
Als künstlerischer Leiter führte Professor Jochen Müller-Brinken von der Würzburger Hochschule für Musik souverän durch das Konzertprogramm. Von einem fulminanten Percussion-Auftakt bis hin zu virtuosen Geigen Klängen – das Konzert überzeugte durch die abwechslungsreichen Überraschungsmomente. Die jungen Musiker waren es, die den Abend zu einem musikalischen Erlebnis der Extraklasse machten.
Percussion, Blockflöte, Theorbe, Oboe, Akkordeon, Klavier oder Violine – Nie war die Bandbreite an verschiedenen Instrumenten und Formierungen so groß und abwechslungsreich.
Das Schlag-Trio Christoph Käufl, Christoph Günther und Andreas Fuß lieferte den überaus kraftvollen Auftakt des Abends. In wechselnder Besetzung intonierten sie Stücke von Casey Cangelosi, einem zeitgenössischen Komponisten und der sogenannten Stimme der Neuzeit, von Kurt Engels bis hin zu Wolfang Amadeus Mozarts „Rondo alla Turca“ mit spielerischen Positionswechseln an Schlagzeug, Marimbaphon und Xylophon.
Mit dem Duo Caroline Hausen und Stefan Haas wechselten die Instrumente zu Blockflöte und Theorbe – einer Lautenart mit Bassseiten. Mit den historischen Instrumenten ertönten Klänge der Frühen Neuzeit, die den Raum aufgrund seiner hervorragenden Akustik gänzlich erfüllten.
Das Duo Shantala Vallentin und Carolina Nees interpretierten die bekanntesten Arien aus Mozarts „Zauberflöte“ hervorragend mit Querflöte und Oboe. Die jungen Musikerinnen bearbeiteten die gesamte Oper für zwei Personen und führen diese spielerisch für junge Zuhörer in Krankenhäusern und Förderschulen auf. Mit Hilfe von Kostümen, kleinen Erzählungen und ihren Instrumenten bringen sie den Kindern Mozart verständlich und altersgerecht nahe.
Dass Mozart auch auf dem Akkordeon zu Tränen rühren kann, zeigte anschließend Marko Ševarlić mit dem Stück „Andante in F-Dur (KV 616)“. „Hier wurde wieder bewiesen, dass jedes Instrument die Seele berührt, wenn ein hervorragender Musiker es spielt“, so Müller-Brincken.
Musikalisch in der Neuzeit angekommen, interpretierten Juri Schmahl und Patrick Hévr mit Oboe und Klavier vier „Songs of Travel“ des Komponisten Ralph Vaughan-Williams, die von Schmahl an der Oboe außergewöhnlich einfühlsam gespielt wurden.
Den virtuosen Abschluss lieferten schließlich Yasuka Morizono und Marianna Uzankichyan an Violine und Klavier. Sie spielten das Stück „Carmen Fantasien“ des deutschen Filmkomponisten und Dirigenten Franz Waxman, welches er über das Thema von Georges Bizets Habanera für den Film Humoresque im Jahr 1946 komponierte. Das Publikum würdigte die außergewöhnliche Leistung der beiden asiatischen Künstlerinnen mit frenetischem Applaus.
Zum Ende des Konzerts bat Müller-Brinken wie in jedem Jahr noch einmal alle Musiker auf die Bühne. Als Stück, das alle Musiker vereint, adaptierte Müller-Brinken erneut die Arie „Habanera“ aus Carmen für diese überaus ungewöhnliche Instrumentierung. Stehende Ovationen und Bravo-Rufe beendeten nach fast zwei Stunden das hervorragende Konzert.
Der herausragende Violinist und Dirigent Lord Yehudi Menuhin gründete 1977 in Großbritannien den Verein „Live Music Now“ und seit 1997 tritt dieser auch in Franken dafür ein, Musik zu Menschen zu bringen, die sonst nicht zur Musik kommen können. Junge Musiker spielen ihr hochkarätiges Repertoire mit viel Sensibilität in Einrichtungen für Behinderte, Seniorenwohnheimen, Vollzugsanstalten oder Kinderheimen: Eine Erfahrung, aus der sowohl Zuschauer als auch Musiker bei jedem Konzert lernen.


Navigation


Neuigkeiten

01.03.2017
1997 wurde YEHUDI MENUHIN Live Music Now Franken e.V. im Beisein von Lord Menuhin in Schloss Werneck gegründet. Dieses Jubiläum feiern wir bei unserem Benefizkonzert am Sonntag, 25. Juni 2017 in Schloss Eyrichshof. Ehemalige Stipendiaten werden für uns musizieren und auf ihre Zeit bei LMN Franken zurückblicken.
01.03.2017

Das nächste Vorspiel wird Anfang 2018 an der Hochschule für Musik Nürnberg, Veilhofstr. 34-40, 90489 Nürnberg stattfinden.

Der Termin wird per Aushang an den HfM Nürnberg, Würzburg und Bayreuth sowie auf dieser Seite bekannt gemacht.

01.03.2017
Beim Auswahlvorspiel im Februar an der HfM Würzburg haben sich wieder hervorragende junge Musiker vorgestellt. Acht Ensembles konnten in die Förderung übernommen werden. Wir begrüßen alle "Neuen" auf das Herzlichste!

Hofgarten-Quartett, Würzburg (Jerome Huy, Alina Riegel, Martin Kiefl, Frieder Ziemendorf)
Allegria-Duo, Nürnberg (Annalena Kohde, Christopher Kott)
Violin-Duo, Würzburg (Annabel Nolte, Eva Preinfalk)
Duo Horn/Klavier, Würzburg (Kyusung Lee, Daae Jeon)
Alma-Klavierquartett, Nürnberg (Katharina Schmitzer, Paula Sedeno Moreno, Bea Sallaberger, Mika Yamamoto)
Cello-Duo, Nürnberg (Bea Sallaberger, Petr. Chudoba)
Fagott-Trio, Würzburg (Aurelius Benedikt Vogt, Lena Nell, Jonathan Hock)
Saxophonquartett, Würzburg (Annalena Neu, Hannah Karlstetter, Fabiola Marxreiter, Anton Althammer)
01.11.2016
Das Benefizkonzert am 23. Oktober 2016 in Schloss Henfenfeld fand großen Anklang beim Publikum. Die Hersbrucker Zeitung berichtete am 26.10.2016 über unser Benefizkonzert.
10.10.2016
Wir gratulieren ganz herzlich unserem Stipendiaten Michael Karg zum 2. Preis beim diesjährigen ARD-Wettbewerb im Fach Kontrabass!
07.04.2016
2016 möchte LMN Deutschland daran erinnern, dass unser Gründer und bleibender Mentor in diesem Jahr seinen 100.Geburtstag hätte feiern können und wird mit einem Strauß von festlichen YM100-Konzerten zu den glanzvollen Fest-und Gedenkveranstaltungen in mehreren europäischen Ländern sowie in Berlin, Wien und im Rahmen des Heidelberger Frühlings beitragen.
07.04.2016

Beim Auswahlvorspiel im Januar an der HfM Nürnberg haben sich wieder hervorragende junge Musiker vorgestellt. Sechs Ensembles konnten in die Förderung übernommen werden. Wir begrüßen alle "Neuen" auf das Herzlichste!

09.12.2015
Dr. Günter Camphausen hat sich während der Jahre seiner Vorstandschaft mit großer Tatkraft für die Ideen von LMN-Franken eingesetzt und dabei Musiker, Förderer und Publikum gleichermaßen eingebunden. Mit der Ernennung zum Ehrenmitglied würdigt der Vorstand seine großen Verdienste über den Tod hinaus.
09.12.2015

Der Termin für das nächste Stipendiaten-Vorspiel steht fest: Samstag, 30. Januar 2016, ab 10:00 Uhr im Landeskirchlichen Archiv, Veilhofstr. 5, Nürnberg (Nähe HfM Nürnberg).

Weitere Infos hier.

26.04.2015
Am Sonntag, den 14. Juni 2015 findet im Alten Schloss Sugenheim um 17.00 Uhr unser diesjähriges Benefizkonzert mit anschließendem Empfang statt.
31.12.2014

Der Termin für das nächste Stipendiaten-Vorspiel steht fest: Samstag, 31. Januar 2015, ab 09:30 Uhr in der Hochschule für Musik Würzburg.

31.12.2014

Die Mitglieder von YEHUDI MENUHIN Live Music Now Franken e.V. trauern um ihren langjährigen Vorsitzenden Dr. Günter Camphausen, der im Alter von 77 Jahren nach längerer Krankheit verstarb.

02.05.2014
Am Sonntag, den 29. Juni 2014 findet in Schloss Grumbach, Rimpar um 17.00 Uhr unser diesjähriges Benefizkonzert mit anschließendem Empfang statt.
02.05.2014
Unter dem Motto “Kunst bricht auf” wurde am 12. April 2014 zum 49. Mal der Theodor-Heuss-Preis in Stuttgart verliehen.
02.05.2014
Die ehemalige Stipendiatin von LMN-Franken, die Oboistin Christine Leipold, spielte mit der Meininger Hofkapelle im Südthüringischen Staatstheater Meiningen am 19. März 2014 unter der Leitung von Martin Hoff das Oboenkonzert D-Dur von Richard Strauss. Sie ist Solo-Oboistin in dem traditionsreichen Orchester. Glückwunsch!
28.04.2014

Die Theodor Heuss Medaille wurde dem Live Music Now e.V. in Stuttgart verliehen. Damit wird die Förderung des musikalischen Nachwuchses verbunden mit einem vorbildlichen sozialen Engagement für gesellschaftlich Benachteiligte gewürdigt.

28.01.2014
Unter erfreulich großer Beteiligung fand am 25. Jan. 2014 das Auswahlvorspiel an der HfM Würzburg statt. Sechs neue Ensembles und Solisten wurden in den Kreis der Stipendiaten von YEHUDI MENUHIN Live Music Now Franken e.V. aufgenommen. Herzlichen Glückwunsch an die „Neuen“!
28.01.2014
Wir freuen uns sehr über den großen Erfolg von Michael Karg. Der Stipendiat von LMN Franken e.V., Mitglied des Kontrabassquartetts „Bass-Partout“, hat den ersten Preis im Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb 2014 in Berlin gewonnen. Er erhielt auch den Preis der Freunde Junger Musiker sowie den Sonderpreis für die beste Interpretation des Auftragswerks im Fach Kontrabass.
11.11.2013

Der Termin für das nächste Stipendiaten-Vorspiel steht fest: Samstag, 25. Januar 2014, ab 10:00 Uhr in der Hochschule für Musik Würzburg, Hofstallstr. 6-8, kleiner Konzertsaal.

Details hier.

Der Termin für das nächste Stipendiaten-Vorspiel steht fest: Samstag, 25. Januar 2014, ab 10:00 Uhr in der Hochschule für Musik Würzburg, Hofstallstr. 6-8, kleiner Konzertsaal.
08.07.2013
Konzert: Junge Musiker des Yehudi Menhuin „Live Music Now“ Franken e.V. überraschten
das Publikum im Schloss Burgpreppach
08.05.2013
Am Sonntag, den 30. Juni 2013 findet in Schloss Burgpreppach (um 17.00 Uhr unser diesjähriges Benefizkonzert mit anschließendem Empfang statt.
12.12.2012
Stipendiaten von Yehudi Menuhin „Live Music Now“ Franken e.V. begeisterten das zahlreich angereiste Publikum im Kaisersaal des Kloster Banz [von Sarah Brandl-Aloisi]
20.05.2012

Am Sonntag, den 24. Juni 2012 findet in Kloster Banz um 17.00 Uhr unser diesjähriges Benefizkonzert mit anschließendem Empfang statt.

10.06.2011
Die Mainpost berichtete am über ein weiteres Konzert der LMN Franken.
01.06.2011
Am 1.6.2011 berichtete die Neue Presse Coburg über unsere Konzerte im Sonderpädagogischen Förderzentrum
Pfaffendorf und in der Eberner Lebenshilfe.
27.05.2011
Am Sonntag, den 03. Juli 2011 findet in Schloss Schwanberg um 17.00 Uhr unser diesjähriges Benefizkonzert mit anschließendem Empfang statt.
01.05.2011
Die Auschreibung für die neue Audition finden sie unter Auswahlvorspiel.
01.05.2011
Der "fränkische Tag" berichtete am 18.4.2011 über unser Konzert bei der Caritas in Schweinfurth.
31.01.2011
In der Süddeutschen Zeitung vom 27. Januar, den Nürnberger Nachrichten vom 26. Januar 2011 und anderen deutschen Zeitungen wurde gemeldet, dass der Vorstand der Yehudi Menuhin Stiftung Deutschland Insolvenzantrag wegen Zahlungsunfähigkeit gestellt habe.
21.12.2010
Das ehrenamtliche Engagement von Live Music Now Franken e.V. wurde mit dem Sonderpreis 'Zeichen setzen!' der Mediengruppe Main-Post Würzburg ausgezeichnet:
25.07.2009

Der "fränkische Tag" berichtete in der Wochendend-Ausgabe vom 28./29. März 2009 über unser Konzert in der Lebenshilfe Ebern.

18.07.2009

Über das Benefizkonzert in Oberschwappach wurde am 1.7.2009 im "Fränkischen Tag" berichtet.

16.07.2009
Junge Musiker zeigten ein erfrischendes Programm: Beim diesjährigen Benefiz-Konzert von Stipendiaten des Yehudi Menuhin „Live Music Now" e.V. auf Schloss Oberschwappach boten die jungen Musikstudenten Musik aus dem 20. Jahrhundert - und überraschten „trotzdem" mit viel gefälliger Musik und virtuosen Klängen.
06.06.2009

Am Sonntag, den 28.6.2009 findet in Schloß Schwappach um 17.30 Uhr ein Benefizkonzert mit anschließendem Empfang statt.